code: dz000091

Tango: Tango: Urbango



jmax-dz000091.jpg

go back

Artist: Urbango; Baro, Eduardo

2005 | DYM

Details:

nicht verfügbar

Duration: 54 min.

 

Tracks

1 El llorón
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Ambrosio Radrizzani
Author: Enrique Cadícamo
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802218

2 Milonga Sentimental
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Sebastian Piana
Author: Homero Manzi
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802219

3 Pedacito de cielo
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Héctor Stamponi
Author: Homero Expósito
Publisher: Ediciones Musicales Select
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802220

4 El choclo
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Angel Villoldo
Author: Enrique Santos Discépolo
Publisher: A. Perrotti
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802221

5 Ella vuelve
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Eduardo Baró
Author: R. Vazquez
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802222

6 Por la vuelta
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: José Tinelli
Author: Enrique Cadícamo
Publisher: Fermata
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802223

7 Qué me van a hablar de amor
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Héctor Stamponi
Author: Homero Expósito
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802224

8 Amurado
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Pedro Maffia – Pedro Laurenz
Author: José De Grandis
Publisher: Ediciones Juan S. Balerio
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802225

9 Milonga de la Colorada
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Cathérine Smet
Author:
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802226

10 Silueta Porteña
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Nicolas Luis Cuccaro – Juan Ventu
Author: Ernesto Nolli – Orlando DAniello
Publisher: Editorial Julio Korn
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802227

11 La pomeña
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: G. Leguizamón
Author: M.J. Castilla
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802228

12 Caminito
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Juan de Dios Filiberto
Author: G.C. Peñaloza
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802229

13 Pucha, mi pago
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Eduardo Baró
Author: Eduardo Baró
Publisher:
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802230

14 Milonga del Angel
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Astor Piazzolla
Author:
Publisher: Ricordi
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802231

15 Palomita blanca
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Anselmo Aieta
Author: Francisco García Jiménez
Publisher: A. Perrotti
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802232

16 Libertango
Artist: Urbango – Eduardo Baró
Composer: Astor Piazzolla
Author:
Publisher: Edizioni Curci, Milano
Record year:
Country: BE
ean: 4024236100996
lc: 18272
isrc: DEN720802233

Reviews

Eduardo Baró ist ein argentinischer Musiker, der seit einigen Jahren in Belgien lebt. Um sich ein Stück seiner Heimat zu bewahren, spielt er argentinische Musik. Hautptsächlich Tangos. Seine Band namens Urbango gründete er 2005. Im selben Jahr veröffentlichte er in Eigenregie eine CD mit dem schlichten Namen "Eduardo Baró - Urbango".

Er singt, spielt Gitarre und Sopran Saxophon. Seine muiskalischen Begleiter sind Catherine Smet am Klavier und Patrick Vankeirsbilck am Bandoneón.

Als ich den Namen Urbango zum ersten mal las assoziierte ich eine Electrotangoband. Einige Tage zuvor hatte ich gerade eine ganze Reihe CDs einfallsloser Electrotangobands gehört und dachte: "Oje, bloß nicht noch eine dieser langweiligen Bands!"

Einem Bauchgefühl folgend bestellte ich trotzdem Urbango bei DYM. Die erste angenehme Überrraschung stellte sich ein, als ich die CD umdrehte und die Titel- bzw. Autorenliste las: El Llorón, Milonga Sentimental, El Choclo, Cadicamo, Marcucci, Pedro Laurenz und nicht zuletzt Astor Piazzolla sind Titel bzw. Komponisten, die mein Herz höher schlagen liessen.

Nun, mutig die CD eingelegt und gelauscht, was da passiert.

Mit den ersten Klaviertakten des ersten Titels "El Llorón" kann ich ein Grinsen nicht unterdrücken. Zugegeben, "El Llorón" ist, auch in der Canaro-Version eher eine langsam vorgetragene Milonga. Doch Urbango schaffen es, diese Geschwindigkeit deutlich zu unterbieten. Mit der Geschwindigkeit eines gewöhnlichen Tangos (60er Puls) tröpfelt das Klavier, nicht ohne fröhlichen Unterton vor sich hin, bis nach einigen Takten die Stimme Barós einsetzt. Kräftig, angenehm, Bassbariton? Ich bin nicht sehr sicher in der Zuordnung von Männergesangsstimmen zu Stimmgenres, darum vergleiche ich lieber: Ein bisschen Alfredo Zitarrosa, ein bisschen Hector Varela. Allerdings ohne den Pathos der beiden zu erreichen. Gut so! Klar, ehrlich, erdig. So könnte man diese Stimme mit einem guten Roten vergleichen. Nach der Hälfte des Titel wechselt die Geschwindigkeit und spätestens jetzt merkt der geneigte Tänzer, dass er eine Milonga tanzt.

Nach El Llorón folgt Milonga Sentimental. Gitarren betont, könnte komplett von Alfredo Zitarrosa stammen. Herrlich. Pedacito de cielo ist ein wunderbar weicher Vals mit französisch anmutendem Klang. El Choclo beginnt ungewöhnlich, mit einem Sopran Saxophone und trägt uns mit vertrauten Melodien weiter zu zum Gesangseinsatz Eduardo Barós.
Tangobands, vulgo Trios, Cuartetos, Quintetos gibt es einige. Auch viele gute, doch Bands mit guter Gesangsstimme sind eher rar.

Urbango zeigen auf dieser CD was mit einem Trio (Cuarteto) alles möglich ist. Tangos, Milongas, Valses, Chacareras. Alte Schinken - neue Eigenkompositionen. Auf dieser CD sollte für jeden etwas dabei sein und dennoch ist es kein Mischmasch. Ganz im Gegenteil. Der musikalische Qualitätsanspruch ist bei jedem Ton hörbar, ohne dass die Spontaneität darunter leidet. In Belgien lebend, mit seiner Nähe zu Argentinien, steht Eduardo Baró übrigens ganz in der Tradition Dirk van Esbroecks, der im letzten Jahr verstorben ist.

Ich bräuchte noch einige Meter Papier, um die weiteren Titel der CD zu beschreiben. Leider sind meine Papiervorräte begrenzt, darum verweise ich auf die Hörproben in unserem Magazin und bei DYM.

Fazit: Tango Aficionados sowie Freunde guter Weltmusik können diese Scheibe unbesehen kaufen. Für mich ist Urbango eine wirkliche Entdeckung. Ich freue mich darauf, die Band live zu hören und zu sehen.

Ach ja, seit einigen Tagen gibt es eine Nachfolge Scheibe, die in Kürze ebenfalls hier besprochen werden wird.

www.un-loco.de


Peter Stiens, 20081121

 

Neu: Review